StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kapitel 2: Winter & Wunder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter
AutorNachricht
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 7:13 am

Erschrocken sah sie hinunter zu Fire der ihr gefolgt war. Es tat ihr so weh zu sehen wie er weinte, und zuhören musste, dass er dachte sie wollte ihn nichtmehr. Sie drehte sich leicht von Moonlight weg, aber nur so viel das sie Fire, der sich an ihre Beine presste, liebevoll anstupsten konnte.

Fire! Sag so etwas nicht. Ich will dich nicht loswerden und ich will auch nicht das du gehst mein Schatz! Es tut mir leid. Ich wollte dich nicht erschrecken.

Angy wandte sich wieder an Moonlight. Ihre schwarzen Augen schimmerten und sie sah aus wie ein Engel. Vom Licht angestrahlt stand sie da, gerade noch auserhalb des Schattens.

Und nein Fire. Moonlight ist nicht böse. Er ist mein Herz. Er ist mein Gefährte. Und unser Leithengst!

Nun drückte Aphrodite ihren hübschen Kopf wieder in Moons Mähne.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 8:25 am

Mayflower sah nun auch zu der Stute mit dem Fohlen. Ihre Miene wurde augenblicklich härter und sie murmelte sarkastisch:

Halleluja! Was für eine tolle Nachricht!

Sie sah wieder Fallen Faith an. Wieder eine gleiche Eigenschaft mehr für die beiden Stuten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 9:30 am

Fallen Faith lächelte, doch das lächeln war kalt, hart, spöttisch und ohne Freude.

Na hoffentlich müssen wir es nicht allzu lange ertragen. Was aber sehr unwahrscheinlich ist.

Kurz überlegte Faith, und ging dabei alle Pferde in Gedanken durch.

Das einzige wovon wir jedoch ausgehen können, ist das keine STute ein Fohlen bekommt! Das ist jedenfalls eine schöne Sache zum Nachdenken.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 11:06 am

Ja, da könntest du recht haben! sie nickte zustimmend.

Das gute an Fohlen ist, das sie nach einigerzeit erwachsen werden. meinte sie dann. Aber bis das geschah würde es noch ein bisschen dauern... und bis dahin würden sie warschienlich viel ertragen müssen. Dann entdeckte sie noch etwas.

Das gibts doch nicht. 2 Fohlen! meinte sie entsetzt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 11:26 am

Erstaunt sah Faith Mayflower an.

Aber das sag ich doch die ganze zeit über! Eine Rappstute ist jetzt noch dabei.

Faith musste lachen. Sie und May hatten sich über das gleiche Unterhalten, doch zur gleichen Zeit auch nicht. Manchmal war es wirklich sehr komisch, wenn so etwas herauskam, doch manchmal auch nicht. das hatte Faith schon oft erlebt, manchmal war es eben lustig, und manchmal eben nicht.

*Sowas passiert wenn man sich nicht klar genug ausdrückt. Es ist einfach nur seltsam!*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 11:41 am

Die Schwarzwälder Füchsin blickte die Leitstute dankbar an, Wasser würde ihr wieder auf die Beine helfen, jene Beine, die ihr gerade wieder wegzuknicken drohten.

"Mein Name ist Hellbell", wiederholte sie ihre Worte und musterte das kleine Hengstfohlen, welches sie so neugierig musterte.

Interesse und Klugheit glänzten in seinen Augen, gewiss würde er einmal ein prachtvoller Hengst werden. Und sich entscheiden, welchen Weg er wählte. Gut oder Böse. Standen sie als Erwachsene nicht alle vor derselben Entscheidung? Boshaftigkeit und Niedertracht waren nicht angeboren. In jungem Alter war man noch frei, keine Marionette der eigenen Entscheidung. Wählte man Kampf über Liebe, so ging man den Weg der Stärke, aber auch des Todes und des Verlustes. Wählte man jedoch Liebe, so war man ermächtigt, selbst im Tode wieder zu den Geliebten zurückzukehren. Der, dessen Hufgeklapper sich ihnen näherte, schien das Gute gewählt zu haben, denn war er angesichts der Worte der Leitstute dem ewigen Schlafe entronnen und nun kehrte er zu seiner Geliebten zurück. Wovon sie nur träumen konnte. Sie würde Finur wohl nie wieder begegnen. 
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mo Aug 30, 2010 7:15 pm

Lautlos trabte Imagine umher. Wie lange war sie nun schon unterwegs? Es war wohl eine lange Zeit gewesen, doch je länger sie unterwegs war, desto schneller vergingen die Tage. Bisher war sie noch niemandem begegnet. War diese Gegend wirklich so verlassen wie sie auf den ersten Blick schien? Oder täuschte dies nur? Sie war es nicht gewöhnt alleine zu sein. Doch mit der Zeit gewöhnte man sich an alles, oder?
Imagines Beine wurden immer langsamer, bis sie irgendwann still standen. Einen Moment lang stand sie da. Regungslos. Ihr Kopf war gesenkt. Wo sollte sie nun eigentlich hin? Wer würde sie aufnehmen? Würde sie überhaupt jemand aufnehmen?
All diese Fragen schossen durch ihren Kopf. Imagine hatte einfach gehandelt. Nicht einen Gedanken hatte sie daran verschwendet, wie es nun weiter gehen sollte.
Langsam ging sie weiter. Den Kopf hielt sie immer noch gesenkt.
Plötzlich vernahm sie den Geruch anderer, fremder Pferde. Ihr Kopf schnellte hoch, und ihre Ohren spitzen sich. Mit großen Augen sah sie sich um. Sie konnte niemanden sehen, aber der Geruch der anderen Pferde reichte ihr. Ihre Schritte wurden schneller. Immer, und immer schneller, bis sie dann galoppierte. Endlich, nach so langer Zeit, hatte sie andere Pferde gefunden.
Abrupt blieb sie stehen. Sie konnte die anderen Pferde nun genau sehen. Es war wohl eine Herde. Langsam lief sie weiter auf die Herde zu. Wo wohl das Leittier war? Fragend sah Imagine sich um.
Nach oben Nach unten
Moonlight
:: Auferstandener Führer ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Umfeld : weit draußen, in einem land, fernab jeglicher zivilisation

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 9:37 am

Moonlight stand da. Bewegungslos. War er echt. Oder ein Schatten? genau konnte man dies nicht sagen. Vielleicht war es auch nur Einbildung. Eine Fata Morgana. Denn dort wo der Hengst heraus getreten war, sich der Welt gezeigt hatte, da herrschte dichter Nebel. Doch sein rabenschwarzes Fell, so rein wie sein Herz glänzte wundervoll. Magisch. Der kleine, weiße Stern auf dem edlen Kopf funkelte.
Dann sah er die weiße Stute. Sie kam angallopiert wie ein Blitz. Wie der Tag über nAcht. Sie rief seinen Namen udn ihre Stimme war so wunderbar. So glockenhell. so schön wie er sie in erinnerung hatte.
Da war sie. Sie stand vor ihm in ihrem blütenden Weiß. Aphrodite. Leise flüsterte er ihren Namen:

Aphrodite!

Sie war sie. Sie war sein. Nichts konnte ihn je wieder von ihr trennen. Nicht einmal mehr der Tod. Doch plötzlich schlich sich ein Fohlen zwischen ihn und sie. im ersten Moment wollte er böse sein, doch an Aphors freundlichen Ton erkannte er, das das fohlen zur Herde gehörte. Ein kleiner, feuerfarbener Hengst.

Sei gegrüßt loderndes Feuer! Ich glaube wir kennen uns noch nciht. Mein Name ist Moonlight. Ich bin der Leithengst der Herde!


Er blickte ihn aus warmen, freundlichen Augen an. Moonlight konnte niemandem etwas zu Leide und der kleine war ja ganz niedlich.
Doch dann hob er den kopf und blickte über die Herde. Über seine Herde. An Angy gewandt fuhr er fort.

Was ist passiert? Warum ist die Herde ... so zerspalten?


Seine Mähne legte sich hübsch über den schlanken Hals und das Feuer, das in seinen Augen glühte, verlie dem hengst die temperamentvolle Haltung.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark.pearl.forumieren.com
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 9:47 am

Aphrodite sah auf. leichte trauer legte sich um ihre Züge.

"Nachdem die Herde damals gespalten wurde, haben viele den Willen verloren. Sind davongaloppiert. In der Nacht verschwunden. Nur wenige sind bei uns geblieben. Wir haben Heute zwar ein paar Neulinge bekommen, doch wir sind zerbrochen, nachdem du, ......."

Angy stockte. Soe konnte es nicht aussprechen. Das einzige das sie wahrnahm, war das sich der nebel langsam legte und die Sonne hinter den wenigen Wolken hervorkam.

"Kommt ihr zwei. Wir müssen zu unserer Herde zurück. Ich sehe das dort eine neue Rappin steht."

Die schöne Leitstute drehte sich um und machte ein paar Schritt zu der Herde hin, Fire immer zwischen den langen und eleganten beinen.

"KOmmst du Liebster, um zu deiner Herde zurückzukehren?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 10:02 am

Ups! Mein Fehler! Mayflower hasste es zwar unrecht zu haben, doch jetzt musste sie einfach nur lachen. Herzlich lachen. Es war wirklich lustig mit Fallen Faith. Sie verstanden sich sehr gut. Aber nicht auf die gleiche Art wie mit Scalet. Nicht weniger gut. nicht besser. Die Freundschaft war einfahc anders.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 10:07 am

Faith lachte ebenfalls, doch was sie wirklich interessierte, war das Geschehen am rande des nebels. Faith kniff die Augen zusammen, um zu sehen was dort hinten vor sich ging.

"Hey May! Sieh dir das mal an! Was tun die dort hinten, und wer ist das?"

Fallen Faith legte ihren Kopf schief, um einen besseren Blickwinkel zu bekommen. Was um alles in der Welt war dort hinten los. Zuerst hatte die werte Leitstute ja noch so nett mit der Füchsin geredet, dann war sie plötzlich wie eine bessesene davongerast, immer das wiederliche Fohlen hinter ihr. Und nun stand sie da. Faith konnte nun erkennen, wo der nebel sich Lichtete, das ein schwarzer Hengst dort stand.

*Es würde mich wirklich interessieren wer das ist. Die Leitstute scheint ja ein gutes verhältnis mit ihm zzu haben, doch ich dachte nicht das die Liebe und Nette Stute ihren Toten gefährten mit einem anderen betrügen würde......*
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 10:33 am

Mit jedem Schritt nährte Imagine sich der Herde. Es waren eigentlich recht viele Pferde. Es waren auch Fohlen dabei. Neugierig sah sie sich um. Das Leittier hatte sie noch immer nicht gefunden. Vielleicht sollte sie einfach zu dem erstbesten Pferd gehen und Nachfragen...
Ja. Das war eine gute Idee. Mit erhobenen Kopf, gespitzten Ohren und freundlichem Blick ging sie auf eine weiße Stute zu.

"Seid Gegrüßt. Mein Name ist Imagine. Könntet ihr mir sagen, wo ich das Leittier finde?"

Fragend sah sie die weiße Stute an. Konnte sie ihr helfen?



Zuletzt von Imagine am Di Aug 31, 2010 11:11 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 10:34 am

[wenn meinst du?]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 10:59 am

[dich^^ xD]
Nach oben Nach unten
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 11:06 am

aber wir sind ganz schön weit von der herde entfernt Mädl! *lach*


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 11:08 am

oh. o.o
Mist. >_<
Dann bearbeite ich meinen Post und geh zu May xD
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 12:45 pm

[na gut, dann hab ich dich auch noch am Hals. xD]

Auch May reckte den Hals und hielt Ausschau nach der Leitstute. Dann entdeckte sie sie... mit einem schwarzen Hengst... den kannte sie doch! Aber... das konnte nicht sein!

Das ist nicht möglich... das kann nicht sein.... murmelte sie ungläubig. Dann fiel ihr auf dass Faith noch auf eine Antwort wartete. Ich glaube... Ich glaube das ist unser verstorbene Leithengst... nein, das kann nicht sein. Das ist unmöglich! Dann kam eine Rappstute zu ihr und sprach sie an. Sie antwortete:

Hallo! Dies sind die Dreaming Shadows. DIe Leittiere sind da vorne.
Sie wies zu den zwei kleinen Pünktchen in der Landschaft.

ich begleite dich. Übrigens heiße ich Mayflower. Bin gleich wieder da Faith, ja?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 1:16 pm

[sorry. q_q]

Imagine lächelte. Die Stute schien nett zu sein.

"Dreaming Shadows? Ein wirklich schöner Name."

Ihr Blick glitt zu den beiden Punkten in der Landschaft. Ein weißer, und ein schwarzer. Das waren also die beiden Leittiere. Imagine hoffte, dass sie nett waren. Sie freute es, dass die Stute, dessen Name wohl Mayflower war, sie begleiten würde.

"Es freut mich das du mich begleitest, Mayflower."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 1:44 pm

Heart hatte dagestanden und alles beobachtet. Anscheinend war der große Rappe, der dort kam, Aphrodites Partner.
Die kleine Stute trat neben das andere Fohlen.

"Ist das da dein Papa?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 1:47 pm

Faith sah Mayflower ungläubig an. was hatte die Schimmlin gesagt? Der verstorbene Leithengst! Nun sie kannte die Mythen, aber sie hatte immer geglaubt das es Amenmärchen waren, Geschichten um die Fohlen zu amüsieren. Fallen Faith schüttelte nur ihr schönes Haupt, sodass ihre feurige Mähne leicht herumwirbelte.

"Ich komm mit. Ich hasse diese "Herzerwärmenden" Familientreffen zwar bis in mein innerstes, doch ich bin immer für ungewöhnliche geschichten da!"

Faith trabte an und begann sich langsam von der herde zu entfernen. Mayflower und Imagine hinter sich.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Di Aug 31, 2010 1:47 pm

[Scatterheart, Fire ist mit Angy und Moon weit weg. ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Mi Sep 01, 2010 11:20 am

Schön das du mitkommst Faith! Sie lächelte sie freundlich an. Dann trabte sie schwungvoll an. Schließlich gallopierte sie mit großen Schritten zu den Leittieren.
Nach oben Nach unten
Moonlight
:: Auferstandener Führer ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Umfeld : weit draußen, in einem land, fernab jeglicher zivilisation

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Do Sep 02, 2010 2:20 pm

[ich hab sie jetzt einfach mal angesprochen. ist das in ordnung?]

Moonlight lauschte Angys Stimme. Doch sie wurde leise. Sie sprach nciht aus, was geschehen war. zumindest nicht dne Schluss und den würde auch er niemandem erzählen. Er würd enie erzählen, wo er gewesen war, was passiert war udn was er getan hatte. Es würde für immer und ewig sein geheimnis bleiben. Doch dann setzte sich die Schimmelstute in Bewegung und der Rappe folgte ihr. Wie so oft und, das wusste er , würde er ihr immer folgen.
Auch er sah eine neue Rappstute.
So war das also, viele waren aus der Herde gegangen. Doch neue kamen, so wie es aussah. Das kleien fdohlen, das sich nun zu Fire gesellte, beachetete er mit einem elicht verwirrten Blick. Hatten sie alle hier Fohlen bekommen oder was war passiert?

Nein, ich bin nciht sein Vater!, murmelte er, ein wenig irritiert, über die beiden kleinen Pferde.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark.pearl.forumieren.com
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Do Sep 02, 2010 5:15 pm

Angy zuckte leicht zusammen als sie Herts Worte hörte. Nachdem Moonlight leicht verärgert geantwortete, schaffte Angy schnell die Verwirrung aus dem Weg.

Scatterheart. Ich bin nicht Fires Mutter und Moon ist nicht sein Vater. Aber Fire braucht eine Mutter in seinem alter meine süße.

Sie sah Moon entschuldigend an. Sie hatte garnicht daran gedacht, dass Moon denken könnte sie hätte ein Fohlen von einem anderem bekommen. das versetzte der Schimmlin einen schweren Schlag und sie lächelte leicht gequält als sie zu der neuen Rappin, Mayflower und Fallen Faith zuschritt.

Hallo. Kann ich dir helfen meine Liebe?

Mit einem ungutem gefühl sah sie zu May und Faith. May war zwar eine vertrauenswürdige Kämpferin, hatte aber ein Feuriges temperament das immer auf ärger aus schien, und diese Faith schien vom gleichem Muster zu sein. Scalet war früher ebenso, hatte sich nun aber scheinbar leicht verändert.

*Na toll. Jetzt haben wir wieder so ein Teufels Duo!*

Angy seufzte, sah aber May trozdem lächelnd an.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   Do Sep 02, 2010 5:27 pm

Heart hörte aufmerksam zu. Sie war dem Rappen nicht böse, dass er so reagiert hatte. So reagierten viele auf Scatterhearts neugierige Art.

"Aber Fire ist doch kaum jünger als ich. Ich bin doch auch allein."

Sie wurde traurig, als sie die Aussage der Worte verstand. Es war wirklich so, sie hatte niemanden. Sie war eine ein dreiviertel Jahr alte kleine Stute ohne auch nur den Hauch einer Familie. Ganz allein.
Sie senkte den Blick in ihren Gefühlen, wollte nicht, dass die Leittiere ihre Trauer sahen. Vor allem Fire nicht. Denn er würde auch den Anflug von Neid sehen. Sie wollte auch eine Familie oder zumindest eine Adoptivfamilie haben.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 2: Winter & Wunder   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 2: Winter & Wunder
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 15Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» (Der erste) Winter in ACNL
» Blumenzüchten auch im Winter?
» Ein Wunder für Ten Idealis?
» Winter Header Wettbewerb
» merkwürdiges Brummen...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dreaming Shadows ::  :: Dreaming Shadows-
Gehe zu:  

MinilogoMinilogoMinilogoMinilogo

Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Ihr Blog erstellen mit Blogieren