StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Floresco Echelon

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Floresco Echelon
:: The evening Walker ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 10

BeitragThema: Floresco Echelon   Di Mai 08, 2012 5:51 pm







..............................
Allgemeines
..............................

» Name
Floresco Echelon
» Spitzname
Eresco | Resco
» Titel
The evening Walker
» Alter
7 Jahre
» Geschlecht
Hengst
» Rasse
Irish Cob

..............................
Aussehen
..............................

» Aussehen
Eresco wie er sich gerne nennt ist ein Tinker. Ein stramm gebauter noch dazu. Seine Muskulatur ist einwandfrei. Niemand könnte sagen er sei schlecht gebaut oder dergleichen. Seine Brust muskelbepackt. Seine Kruppe Muskelbepackt. Ohne zweifel ist dieser Hengst schon auf den ersten Blick ein geborener Krieger. Niemand könnte etwas anderes behaupten. Auf seinen starken und schrägen Schultern sitzt ein kräftiger Hals. Und auf diesen tront schließlich ein edler Kopf mit klugen Augen. Seine Ohren sind verhältnissmäßig klein, was durch seine dichte leicht gewellte Mähne noch deutlicher wird. Noch dazu da seine Ohren schwarz wie die Nachst sind. Seine Mähne hingegen so weiß wie der Schnee. Einzig und allein in seinem Schopf lassen sich schwarze Stränen finden die ihn wiederum noch einzigartiger machen. Sein Rücken ist von mittlerer Länge, stahlhart von den vielen Muskeln die sich auch hier finden lassen. Er geht in eine, wie bereits erwähnte, stark bemuskelte Kruppe über. Diese fällt leicht schräg ab und trägt einen verhältnismäßg tief angesetzten Schweif. Auch die Schweifhaare Florescos sind so weiß wie der Schnee. Und ebenso lassen sich auch in ihnen vereinzelt schwarze Stränen finden die ihn, wie ebenfalls schon erwähnt, einfach nur noch einzigartiger machen.
Die Beine des Tinkers sind stahlhart, das müssen sie bei seinen nächtlichen Streifzügen auch sein. Wären sie das nicht so würde er heute garantiert nicht vor uns allen stehen. Und seien wir mal ehrlich, das wäre doch jammerschade oder?
Nun aber weiter im Text. Wie es sich für einen Tinker gehört hat er einen üppigen behang an den Beinen reinweiß, dieses mal ohne schwarze Stränen. Was Erescos Fellfarbe betrifft ist er besonders stolz. Er ist wein Rappschecke, Tobiano wie die meisten seiner Art. Warum also ist er so stolz darauf? Die antwort ist ganz leicht. Sein schwarzes Fell hat einen wundervollen silbernen Glanz, ebenso wie sein weißes Fell. Auf seinem Gesicht zwischen seinen Augen hat er eine gerade breite Blesse. Diese geht ununterbrochen über seinen gesamten Kopf bis über sein Maul. Sie rundet das ganze quasi ab.
» Fellfarbe
Tobiano Rapp-Schecke mit silbernen Glanz
» Mähnen | Schweiffarbe
weiß mit einigen schwarzen Strähnen
» Augenfarbe
Schwarzbraun
» Größe
1,67m

..............................
Charakterzüge
..............................

» Charakter
Nicht wenige sagen er sei ein Fall für die Klappsmühle. Andere meinen wiederum er sei dazu auserkoren etwas wahrhaft unglaubliches zu vollbringen. Wieder andere Sagen er spiele sich nur auf.
Warum es so viele Meinungen über den Tinker Hengst gibt? Nun ganz einfach er ist im wahrsten Sinne des Wortes nicht normal. Ja natürlich, das Wort normal gibt es im Bezug auf den Charakter eigentlich nicht. Denn was ist schon normal heutzutage? Nein es gibt keine normalen Pferde, und doch fällt Floresco stark aus dem Bild der meisten Huftiere heraus.
Nun aber sollte ich endlich anfangen seinen Charakter zu erklären. Der Tinker ist ein echter Chameur. Er scheint immer die richtigen Worte zu finden um Stuten jeder Art zu schmeicheln. Ja er Flirtet mit jeder Dame, es ist egal ob sie vergeben ist oder nicht. Ob sie alt oder jung ist, krank oder gesund. Da macht er keinen Unterschied. Warum er das macht? Ganz einfach, in seinen schwarzbraunen Augen sollte eine Stute stehts zuvorkommend behandelt werden. Eine jede Stute. Auch Fohlen. Aber keine Sorge er hat keine fragwürdigen Hintergedanken dabei. Ernst hatte er diese Schmeicheleien bis jetzt noch nie gemeint.
Wenn man nun aber denkt ein jeder Hengst würde ihn hassen dann täuscht man sich. Gut die Gefährten der Stuten werden ihn nun nicht gerade mit offenen Armen empfangen und doch wird er ihn, meist, nicht hassen. Floresco ist einer der Hengste die sich scheinbar überall Freunde machen können. Er ist äusserst Hilfsbereit wenn es darauf ankommt. Vielleicht einwenig stur und mit frechen Humor aber doch liebenswürdig. Meistens zumindest.
Doch das ist nicht immer so. Seit seinem ersten Lebenstag verändert er sich Abends, wenn die Sonne sich ihren Weg sucht und der Mond ihren Platz einnimmt. Zu dieser Stunde, ab dem frühen Sonnenuntergan wird er bestialisch. Er wird gerade zu gemein, richtig verletzend. Geht nicht selten bis tief unter die Gürtellinie. Er wird aggressiv, versteht keinen noch so kleinen Spaß mehr. Und dann verschwindet er, bis zum Morgengrauen. Was er in dieser Zeit tut? Nun er sucht sich die Gefahr. Sein Kopf fühlt sich zu dieser Zeit an als würde er Platzen, seine Kehle ist wie ausgedörrt egal wie viel er trinkt. Es ist ein innerer Drang, ähnlich dem der Flucht wenn ein Pferd von Raubtieren angegriffen wird. Niemand konnte etwas dagegen tun. Warum er sich so verändert, weiß niemand. Nur das es Tag für Tag, und Nacht für Nacht in ihm weilt. Besonders bei Vollmond ist er nichtmehr zu bändigen.

» Stärken
• Ausdauernd
• Chameur
• Stark

» Schwächen
• Sonnenunteränge
• Stuten
• wird oft falsch Verstanden

» Vorlieben
• Flirten
• Spaß haben
• einfach abhängen

» Abneigungen
• Sonnenuntergänge
• seine Charakterwandlung
• Trauer

..............................
Die Vergangenheit
..............................

» Vergangenheit
Alles Leid hat einen Anfang

Ein Blitz durchzuckte die grauen stürmenden Wolken, erhellte dabei das vor Bitterkeit verzerrte Gesicht einer wunderschönen Irish Cob Stute. Ihre kalten, harten, verletzten Augen lagen auf dem Paar von Blue und Evaron. Dieser bescheuerte Blue hatte ihr, ihr Gladine, die einzige, die wahre Liebe genommen. Und dafür würde sie eines Tages büsen. Mit sammt ihrer Horde von Bastarden! "Verflucht seist du! Verflucht seist du, Shining Blue Sky, Tochter des Arin und der Ehreen! Niemals sollen deine Nachkommen die wahre Freude zu spühren bekommen! Alle sollen sie ein schreckliches Schicksal haben! Verflucht vom Anfang bis zum Ende ihres Lebens!" Da fuhr ein Blitz nieder und tötete die schöne Stute...

Die Geburt

"Es ist so weit! Blue bekommt endlich ihr Fohlen!" Die gesammte Herde der Gescheckten warteten angespannt auf die ersten schlacksigen Schritte eines kleinen Neugeborenen. Blue war doch schon so lange in Verzug da war es eine echte wohltat zu wissen das es bald soweit sein würde.
Evaron, ihr gefährte war bereits beinahe krank vor Sorge um seine Geliebte. Aber nun würde es gleich so weit sein. Gleich würde er, der Rest der Herde, einfach alle Tiere und Pflanzen sein Fohlen erblicken.
Die Minuten verstrichen, eine nach der anderen. Nichts war zu hören, weder von der Heilerin noch von Blue. War etwas schief gegangen?! Konnte es sein das beide, Mutter und Fohlen verstorben waren?! Das wäre eine tragödie, freute sich doch schon die ganze Herde auf den Neuzugang.
Weitere Minuten vergingen, bis die unerträgliche Stille unterbrochen wurde. Ein helles leises wiehern erklang. Alle blickten erleichtert, und erfreut auf. Einige gingen zu Evaron und gratulierten ihn. Da kam ein weiteres helles Wiehern. Aber es hatte einen anderen Klang. Zwillinge! Ein erstauntes Raunen ging durch die Runde. Wie ging es Blue nach der Geburt von Zwillingen?
Die Frage wurde schnell beantwortet.
Eine stolze, sowie überglückliche wunderschöne Tinkerstute trat gestützt von der Heilerin hinter den Büschen hervor. Dicht hinter ihr zwei wunderschöne junge Hengstfohlen. Beide einwandfrei kräftig auch wenn sie noch wackelig auf den Beinen waren. Beiden war der Witz in den Augen anzusehen, und sie zeigten ihn auch gleich durch eine kleine Rangelei. Ein entzücktes gelächter ging durch die Runde.

Im Alter von zwei Monaten

Da war er wieder. Dieser vermaledeite Abend. Die Herde machte sich darauf gefasst einen randalierenden kleinen Hengst um sie zu haben der sich von nichts bändigen lies. Schon war ein erzürntes Wiehern zu hören. Das war Floresco Echelon. Einer von Blues Söhnen und gestraft mit einem furchtbaren Fluch der ihm keine Ruhe schenkte sobald der Mond über die Sonne siegte. Alles hatten sie versucht, nichts hatte geholfen.
Einige fragten sich wieso es unbedingt ein so lebensfrohes Fohlen treffen musste? Wie immer um diese Zeit hörte man ihn wütend schreien und seinen Bruder im verzweifelten Versuch ihn zur Ruhe zu bringen. Wie immer erfolglos und der kleine Hengst verschwand im Wald. Sein Vater Evaron folgte ihm, um seinen Sohn vor dem schlimmsten zu bewahren.
Nach Stunden verabschiedete sich der Mond endlich. Die Sonne kam wieder zum vorschein. Mit ihm Floresco in begleitung seines Vaters. Beide waren wohlauf, wie immer. Auch wenn sie ein wenig erschöpft wirkten. Nun war das Leben ersteinmal wieder normal. Sein Bruder, Tennesey Priamos berüßte ihn stürmisch und schon begannen sie verspielt zu keilern. Warum musste dieser Fluch eine so perfekte Familie treffen? Hatten die Götter den überhaupt keine Gnade? Eresco war nicht normal. Er brauchte Hilfe, von wem auch immer. Es musste doch ein Heilmittel für soetwas geben.
Seine Eltern, auch wenn sie besorgt waren, akzeptierten ihren Sohn. Sie wussten er konnte nichts dafür, deshalb soll er auch nicht durch Ausgrenzung bestrafft werden.
So wie es in ihrer Macht stand bescherten sie ihrem Kleinen ein normales Leben. Sie hatten sogar die anderen Herdenmitglieder dazu gebracht ihn zu akzeptieren. So wie er war. So... unnormal.
Eresco wusste das mit ihm etwas nicht stimmte aber was sollte er schon dagegen machen? Er war ein Fohlen, wollte so leben wie alle anderen. Sein Bruder war sein bester Freund, denn auch wenn sie es abstritten, die anderen Fohlen hatten Angst vor ihm. Prime dagegen schien das ganze nichtmal zu bemerken. Er ging noch immer wie an ihrer beider ersten Tag mit ihm um.

Warum musst du gehen?

"Prime! Prime!! Warte! PRIME!! Bruder bitte bleib stehen! Ich flehe dich an bleib stehen! Komm wieder mit mir zurück! Ich weiß das das ganze nur ein furchtbares Missverständnis ist!" Die verzweifelten Rufe nach seinem Bruder halten durch den Wald. Es war Eresco. Warum? Warum mussten sie seinen Bruder, seinen einzigen wirklichen Freund verbannen!? Er konnte, und wollte ihn nicht gehen lassen. Sie beide waren ein und die selbe Medalie, nur eben zwei verschiedene Seiten. Tennesey Priamos hatte soetwas nicht verdient! Er konnte doch nichts für den ausgebrochenen Krieg ihrer Herde und der im weiten Tal. Er konnte absolut nichts dafür! Warum mussten sie ihn verbannen?! "Prime komm doch wieder zurück! Wir finden einen Weg das alles aufzuklären!" Die Tränen bahnten sich ihren Weg über seinen Kopf. Das war einfach nur ungerecht! Da blieb sein Bruder tatsächlich stehen. Auch seine Augen waren glasig. Und die Brüder sahen sich an. Ihre Gesichter von Trauer gezeichnet. War hier nun der Abschnitt in ihrem Leben an dem sie Lebewohl sagen mussten? Nein das konnte, das durfte nicht sein. Man durfte keine zwei Wesen voneinander trennen die sich so sehr brauchten. "Flo, ich kann nicht bleiben. Sie wollen mich nicht. Du hast Suriklor doch gehört. Wenn ich noch einen Fuß in die Herde setze tötet er mich... Nicht mal Mutter und Vater haben etwas dagegen gesagt." Nun rannen auch Prime die Tränen hinab. Was konnte für die Brüder schlimmer sein als das? Nichtmal der Tod, so viel stand fest. Eresco wollte das nicht hinnehmen. Er stampfte voller Wut und Trauer auf. Er warf seinen Kopf von einer Seite zur anderen. Er konnte ohne Prime nicht leben. Er war doch ein ausgeschlossener. Nichmal seine Eltern konnten etwas dagegen tun! Dann schrie er. Er schrie voller Verzweiflung in den Wald hinaus, ehe er unter tränen zusammenbrach. "Bruder tu mir das nicht an. Geh nicht. Bitte. Ich kann nicht ohne dich!" Floresco konnte ein leises Schluchzen hören. Und Schritte die sich von ihm entfernten. "NEIN!!! NEIN!!! GEH NICHT! BITTE! Bitte... Bruder... bitte." Immer mehr Tränen bahnten sich ihren Weg, sein Blick war verschwommen. Das schwarze und weiße Fell seines Bruders veronn ineinander. "Bitte vergib mit Floresco Echelon. Mein Bruder. Mein bester Freund... Ich kann nicht bleiben. Mach mir meinen Abschied nicht noch schwerer." Dann wurde das Schluchzen des sich entfernenden Schecken immer lauter obwohl er immer weiter weg war. Bis er angaloppierte und in den dichten Bäumen verschwand. Eresco lag immernoch tief in Schmerz versunken am Boden. Weinte seine Trauer, seinen Frust und auch seine Angst aus. Er schrie nach seinem Bruder, verfluchte seinen Leithengst. Dann kam der Abend, mit ihm der Sonnenuntergang. Und der Vollmond.

Ein neues Leben?

Er ging seines Weges durch den Wald. Allein wie in letzter Zeit immer. Aber mit einem klaren Ziel vor Augen. Prime gehörte zu ihm und er gehörte zu Prime. So eine Freundschaft unter Brüdern konnte man nicht einfach trennen. Sie würde ewig bestehen. Seine Nüstern reckten sich in den Wind. Es war schon zu routine Geworten doch bis jetzt so gut wie immer ohne Erfolg. Erst einmal war der bekannte Geruch da gewesen. Allerdings alt und nur sehr schwach. Aber das machte nichts. Eresco war hart im nehmen. Er würde eben so lange weiter suchen bis er ihn fand. Oder bis er nichtmehr lebte. Je nachdem was früher kam. Bei seinen abdendlichen "Anfällen" war zweiteres wohl warscheinlicher. Aber wenn kümmerte es? Als Fohlen schon hatte er sich nicht davon abhalten lassen, und jetzt erstrecht nicht.
Ja von den meisten Herden wurde er schon nach kurzer Zeit wieder vertrieben, da sie nicht mit seiner ganz eigenen Art zurecht kamen. Und ja anfangs war das noch frustrierend, aber mitleiweile hatte er sich daran gewöhnt. Er war nunmal nicht normal. Das konnte niemand ändern. Er selbst an allerwenigsten.
Zu offt hatte er es versucht. Und zu offt ging das nach hinten los. Es machte einfach keinen Sinn sein Ich ändern zu wollen. Ausserdem machte es einen auf dauer melanchonisch. Etwas das so garnicht zu dem hüpschen Hengst passte.
Grinsend trabte er an in eine ungewisse Zukunft und um weiter nach seinem Bruder, seinem einzigen und zugleich besten Freund. Er würde ihn finden. Vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen. Aber er würde ihn finden. Vorher hatte er keine Ruhe.
» Vater

Evaron | lebt
» Mutter

Shining Blue Sky | lebt
» Geschwister

Tennesey Priamos | lebt
» Partner
keine
» Fohlen
keine

..............................
Sonstiges
..............................

» Regeln gelesen & akzeptiert
[x]ja || []nein
» Schriftfarbe
keine
» Abmeldung
Floresco verschwindet am Abend durch einen seine Anfälle und kommt nit wieder 3:
» Euer echter Name
Raphi
» Euer echtes Alter
endlich 17 =DD

[/font][/left][/color]

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Floresco Echelon
:: The evening Walker ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 10

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Di Mai 08, 2012 5:54 pm

so er ist feritg hrhrhr
und ich liebe meinen eresco *-*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leviathan
:: peccatum mortiferum - Todsünde ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 292

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Mi Mai 09, 2012 12:11 pm

Da haben wir ihn also, den Großen. Einen interessanten Charakter hast du dir da erstellt, ohne Zweifel. Allerdings hätte ich dann doch noch eine Frage: In Bezug auf seinen, nun, nennen wir es einmal Fluch, klang es zwischenzeitlich so, als könne er gebrochen werden - ist dem tatsächlich so oder aber ist es absolut aussichtslos? Das hat vielleicht nichts mit der Bewerbung an sich zu tun, aber ich wüsste es nur gerne, da sich die Charaktere ja innerhalb des RS auch immer ein wenig verändern.

Trotzdem, mir gefällt er, auch, wenn die Entscheidung bei Aphrodite & Moonlight liegt. In diesem Sinne also viel Glück - und ich freue mich, meine Zwei auf den Großen treffen zu lassen Wink

Grüße
Levet



Denn die Welt gehört MIR!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Floresco Echelon
:: The evening Walker ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 10

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Mi Mai 09, 2012 2:37 pm

also danke zu allererst^^

und wegen seinem fluch...
da bin ich noch unschlüssig aber warscheinlich ist er schon lösbar
nur eben sehr sehr sehr schwer da ja schon so viele heiler und weiß gott wer noch sich an ihm versucht haben, und alle sind gescheitert

aber sagen wir jetzt einfach mal ja, denn nichts ist unmöglich xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dusk
:: Wild and Free ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 15

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Mi Mai 09, 2012 2:50 pm

Das war mir irgendwie klar, dass er schwer zu lösen ist. Nur, damit gewissermaßen ein Druckmittel für die Herde besteht, weshalb man ihn nicht hochkant an Raná versteigert ,) Immerhin würde der Fluch hervorragend dazu passen.

Aber irgendetwas passt mit deinem Code nicht, wie es scheint. Unten sind die drei Tabs für die Codes, irgendwo muss da ein Fehler drinstecken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Menuett

avatar

Anzahl der Beiträge : 19

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Mi Mai 09, 2012 3:02 pm

Hehe, mein zukünftiger ^^ haste toll gemacht, raphi :3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Moonlight
:: Auferstandener Führer ::
avatar

Anzahl der Beiträge : 222
Umfeld : weit draußen, in einem land, fernab jeglicher zivilisation

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Mi Mai 09, 2012 3:15 pm

Gut, also zu allererst einmal Spammstopp!

Und was den CB betrifft: Mein WoB hast du ohne weitere Randbemerkungen.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark.pearl.forumieren.com
Aphrodite
:: Godess of love ::
avatar

Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 978
Umfeld : Beim See auf der Lichtung

BeitragThema: Re: Floresco Echelon   Sa Mai 12, 2012 8:55 am

mein WOB hast du natürlich auch


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://schatten.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Floresco Echelon   

Nach oben Nach unten
 
Floresco Echelon
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zeichnungen von Echelon

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dreaming Shadows ::  :: Dreaming Mitglieder :: Hengste-
Gehe zu:  

MinilogoMinilogoMinilogoMinilogo

Forum kostenlos erstellen | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | www.blogieren.com